360° Panorama Technik

 

bildbild

1999 als wir unsere erste CD-ROM, den Stadtführer "360° Leipzig" produziert haben, wurden die Panoramen noch aus 12 bis 16 Einzelbildern zusammengefügt (Stiching). Der Aufwand für die über 350 Panoramen war sehr groß und die Produktion dauerte über 6 Monate bis alles im Kasten war. Für die Wiedergabe wurde "Quicktime" benötigt. Eingebettet in eine "Macromedia Director" Umgebung wurde zuerst die CD-ROM programmiert und im zweiten Schritt die Internetanwendung. Heute, gibt es neue Technologien, die eine FLASH-Lösung ermöglichen. Dank "FlashVR" können wir heute auf "Quicktime" und "Director" verzichten und die gleiche Anwendung in "FLASH" programmieren.
bild
bild

 

Mit FLASH lässt sich die CD-ROM und die Internetanwendung in einem Schritt produzieren. Wir haben deshalb die Anwendung neu geschrieben und die 1999 gemachten Panoramen integriert. 2006 haben wir an allen Stanorten neue Panoramen gemacht. Die Gegenüberstellung der Panaramen von 1999 und heute, zeigt die einzigartige Entwicklung, die unsere Stadt gemacht hat, deutlich auf. Auch die Panorama-Technologie hat sich inzwischen verändert. So können wir heute mit nur einem Foto ein 360° Bild schießen. In Verbindung mit einer Sony R1-10 Megapixel Kamera und dem VRone 360° Objektiv haben wir die neueste Technologie an Bord.